Mit Tiefgang

Baustoff-Lieferung für Brandenburgs größte Industrieansiedlung

Östlich von Berlin entsteht derzeit in der Metropolregion Berlin/Brandenburg eine der zukunftsweisendsten Industrieansiedlungen Deutschlands, die die gesamte Region in den nächsten Jahren verändern und zum wirtschaftlichen Motor werden wird.

Das team baucenter in Spreenhagen war vom ersten Tag an bereit und gerüstet, um hier „mitzuspielen“. Der Baustoffhandel punktet vor allem durch die über 20-jährige Kompetenz im Tiefbau in den Bereichen Ent- und Versorgung, den guten Kontakten zu den regionalen Bauunternehmen sowie der räumlichen Nähe zu dem Großprojekt. 

„Keine Angst vor großen „Tieren““, war das Schlagwort des Standortleiters, Ralf Franz. Zielorientiert und strategisch koordinierte er von Beginn an alle Aktivitäten, wie die Projektkonzeption, regelmäßige Meetings und die gemeinsame Akquise. So dauerte es nicht lang und die ersten Anfragen und Aufträge für die Erschließung der Baustelle stellten sich ein. „Innerlich haben bei uns natürlich schon die Sektkorken geknallt“, gibt der Urberliner schmunzelnd zu, als der Großauftrag zur Lieferung der 5 km langen Abwasser-Druckrohrleitung final an das team baucenter in Spreenhagen erteilt wurde. 

„Wir sind mit dem SLM® 3.0-Rohrsystem vom Hersteller egeplast international GmbH aus Greven ins Rennen gegangen. Es handelt sich um ein patentiertes, mehrschichtig aufgebautes Schutzmantelrohrsystem der neuesten Generation. Beim Einbau mittels alternativer Verlegetechniken sichert das Schutzmantelrohr dem Netzbetreiber Langlebigkeit und Wirtschaftlichkeit. Ingenieurbüros und Auftraggeber weisen mit dem Rohr eine fehlerfreie Planung nach“, so Ralf Franz. Neben dem Schutzmantelrohrsystem, das die Autobahn, eine Bahntrasse und einen Fluss unterquert, liefert das team baucenter Spreenhagen auch das gesamte Equipment sowie die Abwasserpumpstationen. 

„Logistisch ist dies eines der spannendsten und komplexesten Projekte der letzten Jahre – ohne Zweifel eine echte Herausforderung! Eine derart komplexe und eng abgestimmte Zusammenarbeit zwischen Hersteller, dem Einkauf, der Logistik sowie dem Kunden hinzubekommen, war nicht einfach. Aber einfach kann ja auch jeder!“, kommentiert Standortleiter Ralf Franz. „Für ein Bauprojekt dieser Größenordnung muss man wirklich äußerst flexibel sein – und das können wir ziemlich gut“, ergänzt Lukas Buley, team-Kundenberater im Bereich Tiefbau.

Mit der egeplast international GmbH produziert ein hochinnovativer Rohr-Hersteller die Abwasserdruckleitungen, die team baucenter für dieses Großprojekt liefert. Verlegt wird das Rohrsystem unter Federführung des über Jahre in der Region renommierten Tiefbau-Unternehmens K&R Baugesellschaft mbH aus Bersteland im Spreewald im sogenannten Vortriebsverfahren, eine unterirdische Rohrleitungsverlegetechnik, mit der hohe Lagegenauigkeiten erreicht werden.

„Die Zusammenarbeit mit team und der K&R Baugesellschaft mbH war vom ersten Kontakt zu diesem Projekt vertrauensvoll und auf das gemeinsame Ziel fokussiert“, unterstreicht Jan Gatterdam, stellvertretender Vertriebsleiter Deutschland der egeplast international GmbH.

Bauleiter Bodo Brandenburger von der K&R Baugesellschaft mbH ergänzt: „Mit der fachlichen Kompetenz, der unkomplizierten Zusammenarbeit, den sehr schnellen Reaktionszeiten und der räumlichen Nähe zum Bauvorhaben bietet uns das team baucenter Spreenhagen sehr wichtige Vorteile, nicht nur für diese Bauvorhaben“.

„Sicher, die räumliche Nähe ist ein wichtiger Vorteil, aber entscheidend ist immer noch der Mensch“, unterstreicht Ralf Franz. „Erfolg ist immer auch ein Zeichen von gegenseitigem Verstehen, Respekt und Unterstützung. Und wir handeln hier ganz einfach nach unserem Motto: Wir machen’s möglich – und werden es auch in Zukunft möglich machen!“