Header überspringen
Energie

Neue team Ladesäulen im Norden

Es geht voran bei der Gestaltung der Mobilitätswende: Gemeinsam mit GP Joule hat die team Gruppe mehrere Standorte mit Ladeinfrastruktur ausgestattet.

Eine Kundin lädt ein Elektroauto an der team Ladesäule.

Aktuell hat die team Gruppe gemeinsam mit GP Joule Connect mehrere Standorte in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern mit neuen team Ladesäulen für Elektroautos ausgestattet. Am OBI-Baumarkt in Niebüll wurden zwei Ladestationen von Alpitronic mit je zwei 50 kW-Ladepunkten und eine 22 kW-Station von Technagon in Betrieb genommen. An den team baucentern Waren (Müritz) und Eggebek stehen jeweils eine Ladestation von Alpitronic mit je zwei 50 kW-Ladepunkten und zwei 22 kW-Stationen von Technagon zur Verfügung.

100 Prozent aus Erneuerbaren Energien

So können Kund:innen komfortabel ihre Autos aufladen, während sie den Einkauf im Baumarkt erledigen. Leistung und Anzahl der Ladesäulen sind darauf abgestimmt, wie lange Kund:innen an den Standorten verweilen – an einem Baumarkt ist das in der Regel länger als an einer Tankstelle. Der Strom wird vom Bereich team Strom & Erdgas bereitgestellt und stammt zu 100 Prozent aus Erneuerbaren Energien. Die team Ladepunkte bieten einen Rundum-Service. Alle sind öffentlich zugänglich, sicher und sauber.

Weitere Ladestationen sind im Bau

Die Investition ist Teil der team Strategie, hochfrequentierte, öffentliche Standorte mit team Ladesäulen auszustatten und zu betreiben. An der Europa-Universität Flensburg, dem team baucenter in Wanderup und an unseren team Tankstelle in Handewitt und Gettorf sind bereits die nächsten Stationen im Bau.


Erfahren Sie mehr: