Start in ein aufregendes Berufsleben

Azubi-Tag in Süderbrarup

Süderbrarup. In der gesamten team Gruppe ist die gezielte Einarbeitung und individuelle Förderung der Auszubildenden ein großes Thema. Dazu gehört bei team noch sehr viel mehr außer die reine Unterweisung in die Tätigkeiten, die den Ausbildungsberuf ausmachen. „Wir sind team – in allem, was wir tun“, ist das Firmenmotto, an dem sich die Mitarbeiter orientieren. Um den neuen Auszubildenden einen Einblick in die übergeordneten Firmenziele sowie die Team-Werte zu geben und ihnen zu erklären, wie die team Gruppe aufgebaut ist, trafen sich alle in der Firmenzentrale in Süderbrarup. 

Begrüßt wurden die Berufsanfänger von Kevin Lorenzen aus dem Vorstand der team AG, von Detlef Jahnke aus den Reihen der Geschäftsführer der team baucenter und Dirk Albertsen, Mitglied der Geschäftsführung bei team energie. Kevin Lorenzen präsentierte neben einem Einblick in die Zahlen und Fakten auch die Vielfalt der team Gruppe sowie seinen eigenen beruflichen Werdegang bei team. Die Informationen sorgten für einen echten Aha-Effekt bei vielen der anwesenden Azubis. Detlef Jahnke erläuterte im Anschluss mit viel Humor, wie wichtig es ist, Freude an der Arbeit mit ernsthaftem Engagement zu verknüpfen. Mit Ralf Strupat folgte ein Experte für gelebte Kunden- und Mitarbeiterbegeisterung, der die jüngsten Teammitglieder in Werte, Leitbild und Orientierung der Unternehmensgruppe einführte. Anhand der Lebensläufe von Detlef Jahnke und Dirk Albertsen skizzierte er die internen Aufstiegsmöglichkeiten bei team. Schon mit seinen ersten Sätzen lenkte Strupat die volle Aufmerksamkeit seines Publikums auf Serviceorientierung, Kundenbindung und Leidenschaft für die Arbeit. Echte Begeisterung entfachte er mit einem Modell, mit dem Verhaltensmuster bestimmten Persönlichkeitsprofilen zugeordnet werden können. 

Alle Sinne aktivieren – ganz frei nach diesem Motto nahmen die Azubis noch an einem Bewegungsspiel zum Thema Teambuilding teil und stellten ihre Merkfähigkeit mit einer kleinen Übung unter Beweis. Nach einem gesunden Mittagssnack entstanden kreative Erinnerungsstücke beim Graffiti-Workshop in Form von coolen Lorrybags. 

Neben den vielfältigen Informationen darüber, wie team und wie die team-Mitarbeiter „ticken“, nutzten die Auszubildenden natürlich die Gelegenheit, sich standortübergreifend kennenzulernen, sich auszutauschen und das eigene team-Netzwerk aufzubauen. Nach einem Tag mit zahlreichen Eindrücken, randvoll mit Input und vielen Anregungen für das Miteinander mit künftigen Kunden und Kollegen kehrten die Auszubildenden wieder an die Ausbildungsorte zurück. 

Der team Ausbildungsjahrgang 2016 steht in den Startlöchern für eine chancenreiche Zukunft.

>> Zur Bildergalerie