Top-Arbeitgeber mit ausgezeichneten Auszubildenden

Gleich doppelten Anlass zur Freude gab es zum Jahresende in der team energie GmbH & Co. KG.

Gleich doppelten Anlass zur Freude gab es zum Jahresende in der team energie GmbH & Co. KG. Während sich im normalen Geschäftsalltag meistens alles darum dreht, die Kunden des Energie-Vollversorgers bestmöglich zu betreuen, standen nun die Mitarbeiter im Fokus. Zur großen Freude aller wurde Davina Nickel nicht nur als landesbeste Bachelorabsolventin der Dualen Hochschule Schleswig-Holstein mit Sitz in Kiel ausgezeichnet, sondern auch für den Ausbildungsabschluss als landesbeste Kauffrau im Groß- und Außenhandel durch die IHK Schleswig-Holstein! In der Musik- und Kongresshalle in Lübeck wurde sie durch den Laudator Daniel Günther in feierlichem Rahmen für ihre herausragenden Leistungen geehrt. Dem ganz besonderen Anlass entsprechend wurde sie nicht nur von ihren Eltern begleitet. Neben Alexander Fick, der sich gemeinsam mit Mareile Eichberg für die duale Ausbildung einsetzt, stand auch Volker Behn aus der Geschäftsführung der team energie voller Stolz und Freude hinter Davina, als sie die Auszeichnung aus den Händen des schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten überreicht bekam. In Anerkennung besonderer Verdienste für die Berufsausbildung zeichnete der Ministerpräsident zudem die team energie GmbH & Co. KG aus.

„Diese besondere Kombination von berufspraktischer und akademischer Ausbildung im Rahmen des Dualen Studiums ist ein hervorragender und wirklich praxisnaher, anforderungsgerechter Einstieg in das Berufsleben“, bekräftigt Volker Behn. Seit der unternehmensinternen Einführung in 2014 hat sich das Duale Studium bei team energie als echter Erfolg etabliert. Neben Davina Nickel und Malte Saak als den ersten beiden erfolgreichen Absolventen nehmen Levke Möller und Yasemin Abursu im nächsten Ausbildungsjahrgang Kurs auf die Zielgerade. Auch der neue Jahrgang hat bereits die Verträge unterzeichnet. Merret Lykka Feddersen und Sina Thomsen, die sich beide aufgrund persönlicher Empfehlungen aus dem Bekanntenkreis bei team energie um einen dualen Studienplatz bewarben, scharren bereits mit den Füßen, um in 2020 endlich durchstarten zu können. Bei team energie werden die Dualen Studentinnen als Kaufleute im Groß- und Außenhandel ausgebildet. Hier erhalten sie Einblick in die Praxis, haben direkten Kundenkontakt und können sich mit größtmöglicher Eigenverantwortung und Leidenschaft in Projekte einbringen. 


Wie hat Davina Nickel es nun geschafft, diese hervorragenden Leistungen in ihrem Studium zu erreichen? „Das war auf jeden Fall keine Einzelleistung, denn das schafft man nicht alleine“, antwortet sie direkt. Neben ihren Eltern sowie Kommilitonen und Freunden hat sie auch intensive Unterstützung durch team energie erhalten, die sie kontinuierlich bestärkte und förderte. „Besonders wichtig ist sicher auch die eigene Einstellung, Fleiß und ein gewisses Maß an Ehrgeiz, einfach sein Bestes zu geben“, ergänzt die junge Absolventin, die auch hier im Duo mit Malte Saak im taff-Nachwuchs-Förderprogramm der team Gruppe auf ihre zukünftigen Aufgaben vorbereitet wird.

Kaum war die gute Nachricht eingetroffen, folgte auch schon der nächste Kracher: Das Unternehmen wurde von FOCUS-BUSINESS zum Top-Arbeitgeber des Mittelstands 2020 gekürt. Damit zeigt die team energie, dass sie nicht nur als Ausbildungsbetrieb, sondern generell auch in puncto Mitarbeiterzufriedenheit zu überzeugen weiß. „Es ist in der heutigen Zeit nicht einfach, gute Fachkräfte zu finden und an das Unternehmen zu binden“, so Dirk Albertsen aus der Geschäftsführung der team energie. Dem deutlichen Überangebot an freien Stellen steht eine weiter sinkende Anzahl an Bewerbern entgegen. Ein Trend, den die team energie schon früh erkannt hat und mit vielen Maßnahmen intensiv daran gearbeitet hat, die Zufriedenheit, Motivation und Bindung der über 600 Mitarbeiter zu erhöhen und zu vertiefen.

Die Vorteile als Mitarbeiter sind zahlreich. Viele soziale Leistungen, eine großzügige betriebliche Altersversorgung und Lebenszeit-Arbeitskonten machen team-Arbeit attraktiv. Von regelmäßigen Mitarbeitergesprächen über die Durchführung von Führungskräfte-Bewertungen wird eine offene und zielorientierte Feedback-Kultur gelebt. Flache Hierarchien und kurze Entscheidungswege tragen zur Mitarbeiterzufriedenheit bei. Informationen werden unternehmensweit über das Intranet ausgetauscht und zugänglich gemacht.

Bei den Mitarbeitern in der team energie haben es diese Maßnahmen ermöglicht, die Arbeitsatmosphäre weiterhin auf einem persönlichen Niveau zu halten. „Man kennt sich – und man tauscht sich aus“ ist eine Prämisse, nach der neben der Arbeit auch das Private nicht zu kurz kommt. So ist das jährliche Mitarbeiterfest ein Höhepunkt, an dem zahlreiche Beschäftigte begeistert teilnehmen. „Wir sind team, in allem, was wir tun“ ist das erklärte Motto.

Das gute Abschneiden in den Branchen-Rankings ist ein toller Ansporn für die Zukunft. „Wir wollen in den Regionen, in denen wir als team energie tätig sind, ein attraktiver Arbeitgeber sein und bleiben! Das ist für uns ein wesentlicher, strategischer Faktor“, stellt Geschäftsführer Volker Behn fest.