Header überspringen
Fokusthema

CO2-Transparenz im Futtermittel

Eine Hand voll Tierfutterpellets

Wegbereiter für eine nachhaltige Zukunft in der Landwirtschaft

Symbolbild CO2 auf Holzklötze gemalt und auf Erde stehend

Seit dem 1. Mai 2023 deklariert team agrar als erstes deutsches Unternehmen seine Mischfutter gemäß den FEFAC-Richtlinien (European Feed Manufacturers Federation). Landwirte erhalten so eine transparente Darstellung der Klimaauswirkungen pro Tonne Futtermittel.
Somit bereitet team agrar sich und seine Kunden auf die Zukunft vor und leistet einen Beitrag zur deutschen Nachhaltigkeitsagenda.
Die Klimaauswirkungen werden anhand der FEFAC-Datenbank berechnet, die sämtliche Rohstoffe und Futtermischungen der team agrar umfasst. Dafür wurden alle Daten tiefgehend analysiert und die gesamten Klimaauswirkungen von der Rohstoffherkunft bis zum Kunden berechnet.
team agrar sieht die Initiative als Schlüssel, Landwirten Wege zur nachhaltigeren Produktion aufzuzeigen. Die Futtermischungen werden dadurch mit einer Ausweisung der Gesamt-CO2-Belastung pro Tonne Futter geliefert. team agrar verwendet die Richtlinien PEFCR (Product Environmental Footprint Category Rules) und Daten aus der gemeinsamen Datenbank der internationalen Futtermittelindustrie GFLI (Global Feed LCA Institute), die von der EU zugelassen ist. Der Wert oder Fußabdruck jedes Rohstoffs wird von GFLI abgebildet, inklusive Anbaupraktiken und Erträge in den einzelnen Ländern. Darüber hinaus hat team agrar eigene Daten für den Heimtransport der Rohstoffe, die eigentliche Verarbeitung in den Futtermittelfabriken sowie eigene Transportfahrten zu den Kunden hinzugefügt.

Der Fokus liegt auf der ganzheitlichen Betrachtung: es braucht nicht nur eine Mischung mit niedrigem CO2-Fußabdruck, es braucht zusätzlich auch eine gute Futterverwertung. Eine schlechte Futterverwertung kann auch die Gesamtbilanz beeinträchtigen.

Die Initiative ist ein wichtiger Schritt, um Landwirte bei der Optimierung ihrer Futtermittelstrategie zu unterstützen und die Produktion in eine nachhaltigere Richtung zu lenken.

FAQs - Ihre Fragen und unsere Antworten zur Klimadeklaration für Futtermittel

In unseren FAQs erfahren Sie mehr über unsere transparente Nachhaltigkeitsstrategie und die zukunftsorientierte Ausrichtung für die Landwirtschaft.

Sie möchten mehr zum Thema Klimafußabdruck im Futterbereich erfahren?

Hier geht es zu Ihren fachlichen Ansprechpartnern.

Zwei Frauen stehen auf einem Feld mit Kühen und schütteln sich die Hände.

Ansprechpartner Futterbereich

Finden Sie hier Ihren direkten Ansprechpartner.